Zahnarztpraxis Hoheluft, Dr. med. dent. Marjan Kaji TSP. Parodontologie

            

               PRAXIS HOHELUFT

 

 

 Praxis für Zahnheilkunde

 Neumünstersche Str. 16

 20251 Hamburg

 Fon: 040 - 42 20 611

 Fax: 040 - 42 28 782

 info@praxis-hoheluft.de

 

 

 

 

 

 

            

                       

   

 

 

 

 

    

 

 

 

 

                                     

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Willkommen

 

Team

 

Praxis

 

Leistungen

 

   Ästhetische Zahnheilkunde

 

 > Endodontie

 

   Implantatversorgung

 

   Kinderzahnheilkunde

 

   Parodontitisbehandlung

 

   Prophylaxe

 

   Prothetische Behandlung

 

Kontakt

 

Patienteninformation

 

Nützliche Links

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endodontie

Der Begriff Endodontie leitet sich aus dem Griechischen „Endodont“ ab und  bedeutet :

„das sich im Zahn Befindende". Unter Endodontie oder Endodontologie versteht man einen Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen  bzw. Entzündung des Gewebes im Zahn (Pulpa) beschäftigt. In vielen Fällen gehen diese Entzündungen nach Behandlung der Ursache wieder zurück, in anderen wird eine Wurzelkanalbehandlung notwendig.

Wenn es im Zahn zieht und pocht, müssen die Beschwerden häufig durch eine Wurzelkanalbehandlung beseitigt werden. Diese Behandlung kann im Prinzip jeder Zahnarzt vornehmen.

 

 

Nur was man sieht kann man auch behandeln.

 

 

Mit Hilfe eines Dentalmikroskops können wir Mikrostrukturen erkennen, die dem  Auge verborgen bleiben. Das Erkennen und Finden dieser Zahnstrukturen ist für den Erfolg oder Misserfolg, auch einer scheinbar alltäglichen Wurzelkanalbehandlung, oft entscheidend.

Ebenso wichtig ist es, alle aufbereiteten Kanäle zu reinigen und zu desinfizieren, um Kanäle von erkranktem Gewebe zu befreien. Um den Zutritt von Bakterien aus der Mundhöhle zu verhindern, isolieren wir den Zahn mithilfe eines Spanngummituchs (Kofferdam).
Zuletzt, muss der Wurzelkanal vollständig und dicht verschlossen werden, damit sich Bakterien nicht wiedereinnisten können.